Alles über Vinylböden - vom Einsatzgebiet, die Eigenschaften über Zusammensetzung bis zu den Vorteilen

Lassen Sie sich in neue außergewöhnliche Wohnwelten entführen. Mit Vinylböden - sie sind mit ihren vielfältig strukturierten Oberflächen ein Kunstwerk moderner Wohnkultur. Von traumhaft schönen antiken Holzdekoren bis hin zu Natursteindekoren mit edler Optik. Ein Bodenbelag aus Vinyl ist pflegeleicht und beständig. Ob Platten oder Auslegware, ob selbstklebend oder nicht - welcher Vinylboden für Sie der richtige ist, erfahren Sie auf designboden-salzburg.at - der Informationsseite von Ihrem Riegel Holzhandel in Ainring/Hammerau im Berchtesgadener Land - Wählen Sie bei uns aus 30 verschiedenen Vinylbodenbelägen!

Was Sie über Vinylböden wissen sollten finden Sie auf designboden-salzburg.at

Kann ich einen Vinylboden im Bad verlegen?

Ein Vinylboden ist vor Feuchtigkeit wesentlich besser geschützt als ein vergleichbarer Boden wie Parkett- oder Laminatboden. In erster Linie jedoch trifft dies auf Vinylböden aus Vollmaterial zu, da diese ausschließlich aus feuchtigkeitsabweisenden Kunststoff - Vinyl bestehen. Holz besitzt hingegen die Eigenschaft, aufzuquellen, sobald es in Kontakt mit Wasserdampf gerät. Selbst Feuchtraum-Laminat ist nicht so wasserfest wie ein Vinylboden.
Fazit: Im Badezimmer sollte man daher immer Vinyl verlegen, wenn man sich zwischen einen der Kunstböden entscheiden möchte.

Welche Verlege-Technik ist für Vinylböden üblich?

Vinylböden sind sehr einfach zu verarbeiten und anzubringen. Jedoch kommt es bei der Verlegeart des Vinylbodens drauf an, ob dieser in Form von Bahnen (Rollenware) oder Platten / Planken vorliegt. Während die Bahnen auf einen sauberen Untergrund verklebt werden, lassen sich die harten Vinylböden mit HDF-Trägerplatte ähnlich wie Laminat über die Klick-Verbindung verlegen.

Ist ein Vinylboden ein hygienischer Fußbodenbelag?

Vinyl hat im Gegenzug zu anderen Böden wie Massivholzdielen, Parkettboden oder Laminat den Vorteil, dass es antibakteriell ist und damit keine Nistplätze für Bakterien und Mikroben bietet. Dank dieser Eigenschaft eignet sich ein Vinylboden wesentlich besser für Allergiker als alle anderen Bodenbeläge. Nicht zu vergessen, ist Vinyl auch sehr schonend für die Gelenke, da es weich und elastisch ist.

Schallschutz - Psst - Vinylböden die leisen unter den Böden

Vinyl ist als extrem leiser Bodenbelag bekannt. Allein durch seine Grundbeschaffenheit gilt es als sehr geräuschschluckend. Außerdem ist in vielen Vinylböden eine Trittschalldämmung integriert, sodass eine zusätzliche Dämmung entfällt. Andere Böden, wie vergleichsweise ein Laminatboden sind wesentlich lauter und auch mit einer Trittschalldämmung nicht mit einem Vinylboden vergleichbar.

Ihre Vorteile von Vinylböden & designboden-salzburg.at:

  • Leiser als vergleichbare Böden wie Laminat oder Massivholzdielen
  • Durch geringe Aufbauhöhe platzsparende Verlegung möglich
  • Antibakteriell und daher für Allergiker sehr gut geeignet
  • Angenehm Fußwarmer Bodenbelag - optimal für Feuchträume geeignet
  • Schonender für die Gelenke als andere Böden wie Parkett oder Laminat
  • große Bodenausstellung in Hammerau bei Salzburg
  • Lieferung nach z.B. Salzburg, Salzburger Land, Grödig, dem Salzkammergut und St. Wolfgang
  • Komplettservice, von der fachgerechten Beratung bis hin zur Montage für und in Salzburg

Riegel, ist Ihr Spezialist für Salzburg in Österreich und die Region Salzburger Land, Grödig & St. Wolfgang für Vinylböden, Designböden inklusive kompetente Beratung, Service und Verlegung. Kommen Sie zum Fachpartner von designboden-salzburg.at und lassen Sie sich beraten!

Kleine Vinylboden-Kunde

- Aus was besteht ein Vinylboden? -

Zusammensetzung eines Vinylbodens

Vinylboden für Kempten
Vinylboden für Ihr Bad in Kempten

Vinyl ist einer der ältesten Kunststoffe (bereits 1835 entwickelt und seit 1935 in industrieller Großproduktion gefertigt). Auf den Kunststoff Vinyl trifft man heute in fast allen Bereichen des alltäglichen Lebens. Doch woraus besteht ein typischer Vinylbodenbelag?

Vinyl ist auch bekannt unter dem Namen PVC (Polyvinylchlorid). PVC ist ein spröder, harter und thermoplastischer Kunststoff. Durch den Einsatz von zusätzlichen Werkstoffen erhält das eigentlich harte und spröde Material seine weichen Eigenschaften und lässt sich so zu einem weichen, elastischen Bodenbelag verarbeiten.

Vinylböden gibt es als Vollmaterial oder mit einer HDF-Platte als Trägerplatte. Beide sind mit einer Trägerschicht aus Vinyl versehen, welche der Dekorschicht Schutz bietet.

Das Vollmaterial besteht vollständig aus Vinyl und ist vor allem für Feuchträume geeignet.

Das Vinyl, das eine Holzfaserplatte enthält, ist noch auf einer Korkschicht aufgebracht. Es gilt daher als besonders stabil.



Ihren Boden online verlegen & geballtes Wissen rund um Bodenbeläge

Verlegen Sie Ihren Boden virtuell und direkt hier am PC - mit dem Riegel-Web-Designer für Böden.

 Sehen Sie wie sich Ihr neuer Boden in einer Wohnwelt darstellt.
 
&

Klick: Informieren Sie sich in der Riegel-Wissenswelt zum Thema Boden über Bodenbeläge und vieles mehr!


Wissenswertes rund um das Thema Boden, Parkett, Vinyl- & Designboden für Salzburg


Durch und durch Natur: Exklusive Massivholzböden

Voll im Trend: Massivholzböden sind ästhetisch, natürlich und strapazierfähig. Viele Menschen unserer modernen High-Tech-geprägten Gesellschaft haben das Bedürfnis, die Natur wieder mehr in ihr Leben zu integrieren. Ein Aufenthalt im Grünen ist für viele wünschenswert, aus zeitlichen und anderen Gründen oft nur selten umsetzbar. Eine Möglichkeit die Natur ins eigene Wohnumfeld zu holen ist Holz als natürlicher, lebender Rohstoff. Er trägt die Ruhe und Wärme der Natur in sich und strahlt diese Wirkung auf die Umgebung aus.

2017_504037734_Massivholzparkett_MS.jpgMassivholzdielen_ISL_2015_3_MS.jpg

Neben Möbeln und Gestaltungselementen aus Holz hat der Fußboden entscheidenden Anteil an der Wirkung eines Raumes. Massivholzböden verleihen Räumen eine angenehme und gemütliche Wohnatmosphäre und erfüllen alle Ansprüche des täglichen Lebens.

Neben der ästhetischen Komponente haben Massivholzböden viele weitere Vorzüge. Fußböden aus Massivholz haben eine sehr hohe Strapazierfähigkeit: Sie sind abrieb- und kratzfest und übertreffen andere Fußbodenbeläge in punkto Lebensdauer bei weitem. Massivholzböden sind leicht zu reinigen – und wenn nach einigen Jahrzehnten eine Erneuerung nötig ist reicht es, die oberste Schicht abzuschleifen. Herr Bernhard Riegel vom Holzfachmarkt Riegel Holzhandel GmbH in Ainring-Hammerau kennt noch weitere Pluspunkte: „Mit einer professionellen Unterkonstruktion werden sowohl die Schall- als auch die Wärmedämmung des Raumes verbessert. Zudem erhöht die Unterkonstruktion den Laufkomfort, die Bodenqualität ist besonders gelenkschonend.“

Die Königsklasse unter den Massivholzböden stellen Massivholzdielen dar. Je nach Holzart haben die Dielen eine Länge zwischen 170 und 600 cm. Die massiven Bodendielen sind mit Nut und Feder versehen, so dass sie komfortabel und mit verdeckter Befestigung verlegt werden können. Die 1-2 mm breiten Fugen zwischen den Dielen geben den Massivholzdielen Platz zum Atmen und gleichen jahreszeitlich bedingte Feuchtigkeitsschwankungen aus. Die natürliche Struktur des Holzes, die Unebenheiten und die Asteinschlüsse geben dem Massivholzboden seinen natürlichen Charakter. „Qualitätsfußböden aus Massivholz zeichnen sich durch sorgfältige Sortierung der Dielenbretter und eine optimale Trocknung aus.“, so Herr Bernhard Riegel vom Holzfachmarkt Riegel Holzhandel GmbH.

Parkett erfüllt als Echtholzboden in edler und filigraner Form höchste Ansprüche. Unterschieden wird zwischen Mehrschichtparkett (2-Schicht- und 3-Schicht-Parkett), Massivparkett, Stab- und Mosaikparkett. Es gibt unterschiedliche Verlegetechniken für Parkettböden. „Auf einer Unterkonstruktion aus Holz wird das Parkett verdeckt oder sichtbar verschraubt. Hingegen auf Estrichuntergründen ist eine Verklebung des Parkettbodens von Vorteil.“, weiß Herr Bernhard Riegel vom Holzfachmarkt in Ainring-Hammerau.

Holzart und Oberflächenfinish sind von entscheidender Bedeutung für die Wirkung des Bodens. Optik, Struktur und Festigkeit des verwendeten Holzes sind je nach Art verschieden. Für Massivholzböden kommen oft heimische Hölzer, wie Buche, Eiche, Birke oder Kiefer zum Einsatz. Weitere Individualisierung erzeugt die Wahl der Oberflächenbehandlung: Sie können Ihren Massivholzboden ölen, wachsen, kalken, laugen oder räuchern. Laut Herr Bernhard Riegel von Riegel Holzhandel GmbH sind vor allem antik-anmutende Farbnuancen und natürliche Oberflächenbehandlungen zurzeit sehr gefragt: „Als Vorteil einer natürlichen Oberflächenbehandlung bleibt der ursprüngliche Holzcharakter voll erhalten. Das Holz bleibt atmungsaktiv, regelt die Luftfeuchtigkeit und wirkt sich so positiv auf das Raumklima aus.“

Wer in einem Altbau wohnt, hat vielleicht das Glück, dass sich unter einer Schicht alter Fußbodenbeläge noch der ursprüngliche Dielenboden befindet. Je nachdem, welchen Zustand der Boden aufweist, kann eine Restaurierung in Betracht gezogen werden. Kompetente Beratung und das nötige Werkzeug liefert unser Holzfachmarkt Riegel Holzhandel GmbH in Ainring-Hammerau. Auf Wunsch führt das professionelle Fachhandwerkerteam die Restaurierung Ihres alten bzw. die Verlegung Ihres neuen Massivholzbodens gerne fachgerecht durch.

Mit der Wahl eines Massivholzbodens entscheiden Sie sich für Natur pur. Echtheit, Natürlichkeit und Authentizität beleben Ihre Räume und vermitteln den hohen Anspruch an Individualität und Persönlichkeit. Die Auswahl edler Hölzer und die perfekte Verarbeitung machen unsere Massivholzböden von Riegel Holzhandel GmbH zu einer Entscheidung für das Leben. Ihr Holzfachmarkt in Ainring-Hammerau berät Sie gerne!